Die richtige (Online) Strategie für mich

… auf die will ich mich in diesem Jahr konzentrieren. Ich schreibe dazu heute einen Artikel für die Blogparade von Marit Alke „Was war – was bleibt – was kommt?“. Und das hat zwar erst mal wenig mit wandern oder reisen zu tun, aber eben mit Bewegung. Und vielleicht doch ein kleines bisschen mit reisen nämlich im April zur Inspicon. Aber da reist die Mama eher ohne Kind und Kegel. Ich muss mir unbedingt noch ein Ticket kaufen. (Vielen lieben Dank Marit für die Planung und die Blogparade!)

Doch was ist 2017 entstanden?

Ich neige dazu ständig lernen zu wollen (was ich gerne an mir mag) und 5 Millionen Dinge gleichzeitig tun zu wollen (das ist schon mal manchmal anstrengend). Aber für meine Ziele 2018 will ich mich stärker fokussieren. Denn als sportliche Mama mit 30-40 Stunden Job muss man einfach fokussierter arbeiten, da das Zeitbudget begrenzt ist. Grr…

Blog Big 2017
Blog Big 2017 in München

2017 habe ich viele Sachen gelernt zum Thema

  • Influencer Marketing (danke Julia Nadolny, die tolle Referentin an der ABP),
  • Sprechen (danke an die Sprecherakademie-Coaches in München),
  • Facebook (danke an Claire Oberwinter und Katrin Hill für ihre kostenlose Challenge),
  • Leadmagnet (danke an Katerina Lewald für den Listenzauber Kurs)
  • und Onlinekongresse (danke an Swantje Gebauer, deren podcast ich eigentlich regelmäßig verfolge).

Auf der Blog Big habe ich außerdem viele tolle und aufgeschlossene Menschen kennengelernt. Und über die Mompreneurs eine super Mastermindgruppe gefunden.

Ich war offline und online für Mamas Bauchladen aktiv

Mamas Bauchladen im POP Up Store in Miesbach
Mamas Bauchladen im POP Up Store in Miesbach

Mit unseren Mamas Bauchladen Taschen für Babytücher und Babytragesysteme (Manduca® etc.) haben wir uns

  • an einem POP Up Store beteiligt (Ergebnis: ein netter Pressebericht über uns :), verkaufte Taschen: Null),
  • haben wir Flyer in Kinderschutzbundbüros, beim Frauenarzt etc. verteilt (Ergebnis: eine Interessensbekundung)
  • mit einem Outdoor-Onlineshop kooperiert (bis jetzt noch keine Ergebnisse)
  • und wir waren auf Instagram unterwegs … (Ergebnis: es kamen einige Mamas auf uns zu und wir haben Taschen verkauft 🙂
  • und Facebook (Videos kommen gut an, wir müssen einfach mehr drehen).

Wir werden einfach weiter dran bleiben an der Weltherrschaft für Babytuch-Taschen 🙂

Ich war online in Bewegung:

Es ist die Website bewegte-Elternzeit entstanden (das Grundgerüst) und ein paar Artikel.

Was fehlt noch?

  • Ein Leadmagnet (und das Thema des Leadmagneten: stressfrei wandern, entspannt Elterngeld beantragen …) und eine volle Mailingliste 🙂 Die theoretischen Kenntnisse habe ich aber im Kurs von Katerina Lewald noch gelernt … ich muss hier einfach mal starten.
  • Viele Interviewpartner für den geplanten Podcast für die Seite. Das Konzept dahinter als Basis für den Redakti
    Trello Plan 2018 noch jungfräulich
    Trello Plan 2018 noch jungfräulich

    onsplan steht eigentlich. Jetzt muss es nur noch tehnisch umgesetzt werden und ich muss potenzielle Interviewpartner ansprechen.

  • Eventuell eine Facebook Gruppe dazu gründen und ganz viel Energie alles nebenberuflich zu stemmen 🙂

Und das ist eigentlich mein Plan für 2018. Zusammen mit Trello und einem Wochenplan hoffe ich, dass ich bei einigen Dingen ans Ziel komme berichte euch wieder im nächsten Jahr 🙂

Veröffentlicht von