Die richtige (Online) Strategie für mich

… auf die will ich mich in diesem Jahr konzentrieren. Ich schreibe dazu heute einen Artikel für die Blogparade von Marit Alke „Was war – was bleibt – was kommt?“. Und das hat zwar erst mal wenig mit wandern oder reisen zu tun, aber eben mit Bewegung. Und vielleicht doch ein kleines bisschen mit reisen nämlich im April zur Inspicon. Aber da reist die Mama eher ohne Kind und Kegel. Ich muss mir unbedingt noch ein Ticket kaufen. (Vielen lieben Dank Marit für die Planung und die Blogparade!) Weiterlesen „Die richtige (Online) Strategie für mich“

Sommerwanderung mit kleinen Kindern: Tourentipp in der Jachenau

Ihr sucht eine schöne Wanderung mit viel Schattenanteil, die ihr mit Kind in der Kraxe oder einem Kleinkind, das schon selber laufen kann gut bewältigen könnt?

Schaut doch einmal zu den Wasserfällen an der Lainlalm. Wir sind zufällig darauf gestossen. Eigentlich wollten wir mit unseren Kindern (2 und 4 Jahre) den Hirschhörnlkopf erklimmen. Aber in letzter Zeit berüchtigt für spontane Planänderungen sind wir auf dem Weg umgeschwenkt auf eine kürzere Wanderung zur Lainlalm (inklusive Besuch des Wasserfalls: streng genommen sind es zwei, aber auf den Schildern ist immer nur vom „Wasserfall“ die Rede). Weiterlesen „Sommerwanderung mit kleinen Kindern: Tourentipp in der Jachenau“

Warum gibt es die bewegte Elternzeit?

Ursprünglich wollte ich einen Onlinekongress zum Thema „Eltern und Bewegung“ veranstalten. Denn Onlinekongresse sind meiner Meinung nach nämlich eigentlich eine coole Sache.

Die Idee zum Onlinekongress starb jedoch, weil ich neben meinem Hauptjob und der Familie einfach zu wenig Zeit investierte. Vielleicht kommt das Thema Onlinekongress aber auch noch auf meine Bucket List 🙂 Auf jeden Fall geistert das Thema „Als Mama in Bewegung sein“ immer noch in meinem Kopf herum. Weiterlesen „Warum gibt es die bewegte Elternzeit?“